Sie sind hier: Startseite aidsfocus.ch Partner von aidsfocus.ch Kwa Wazee Altersrenten in Tansania - eine Utopie?
Altersrenten in Tansania - eine Utopie?
Kwa Wazee

Altersrenten in Tansania - eine Utopie?

Was noch vor wenigen Jahren als undenkbar galt, könnte Realität werden, Tansania plant als erstes Ostafrikanisches Land die Einführung einer für alle gültigen Altersrente.

Die positiven Erfahrungen des Rentenprojektes von Kwa Wazee, in dem alte Menschen eine monatliche Grundrente erhalten, um so ihr eigenes Überleben und das ihrer Enkelkinder zu sichern, haben mit dazu beigetragen, dass die Argumente für eine Altersrente an Kraft gewonnen haben. Die Utopie ist in die Nähe gerückt!

Bald sind es vier Jahre her, seit die aidsfocus.ch Tagung "Die Zukunft ist grau" untersucht hat, wie sich die HIV/Aids-Krise auf alte Menschen auswirkt und welchen Beitrag sie in ihrem Familiensystem zu leisten haben. Am Beispiel des Rentenprogramms von Kwa Wazee wurde dabei auch über Cash Transfers und Bargeldzahlungen diskutiert.

Inzwischen hat sich das Kwa Wazee Programm - unterstützt durch die umfassende Studie "Salz, Seife und Schuhe für die Schule" weiterentwickelt und auch die Diskussion um Cash Tranfers als Instrument der Social Protection hat sich weiter bewegt. Dank einem Förderbeitrag der EU kann Kwa Wazee in Zusammenarbeit mit HelpAge Deutschland eine aktuelle Dokumentation über die Bedeutung der Renten bei der Armutsbekämpfung herausgeben - ausgehend von den Erfahrungen von Kwa Wazee in der Region Kagera. Besonders folgende Aspekte können hervorgehoben werden:

  1. Renten erweisen sich als die kosteneffektivste Einzelmassnahme zum Schutz und zur Stärkung von alten Menschen - und der von ihnen betreuten Waisen. Regelmässig verfügbares Bargeld wirkt sich unmittelbar auf die Qualität der Ernährung, auf das physische und psychische Wohlbefinden und auf die sozialen Beziehungen aus. Renten schützen nicht nur vor extremer Armut, sie stärken auch die bestehenden Ressourcen und die Fähigkeiten zur Selbsthilfe.

  2. Universell gültige Altersrenten können auch für ein armes Land attraktiv sein. Sie leisten einen wirksamen und verhältnismässig günstigen Beitrag zur Armutsbekämpfung und sie sind in der Bevölkerung in der Regel populär. So ist im Falle von Tansania in die Nähe gerückt, was noch vor wenigen Jahren undenkbar war: Laut Ankündigungen des Premierministers ist die baldige Einführung einer für alle gültigen Altersrente geplant. Tansania könnte damit das erste Land Ostafrikas sein, welches alle Ältesten der Bevölkerung durch staatliche Renten schützt.(2011)

Externe Seite öffnen

Altersrenten in Tansania - eine Utopie.pdf — (642 kB)