Sie sind hier: Startseite aidsfocus.ch Unser Engagement Bulletins HIV, AIDS and Advocacy
HIV, AIDS and Advocacy
Bulletins

HIV, AIDS and Advocacy

Reader zur aidsfocus.ch Fachtagung vom 17. April 2012 - „Wir können von unseren Südpartnern aus Südafrika, Simbabwe, Tansania und Indien lernen: Sie setzen sich konkret und mutig mit HIV-positiven Menschen und lokalen Gemeinschaften dafür ein, das ihr Recht auf Gesundheit umgesetzt wird, und sie ziehen ihre Regierung zur Rechenschaft, wenn diese ihren Verpflichtungen nicht nachkommt.

Als schweizerische zivilgesellschaftliche Organisationen ist es unsere Aufgabe, uns hier in unserem direkten Einflussbereich anwaltschaftlich zu engagieren, in Unterstützung und in Zusammenarbeit mit unsern SüdpartnerInnen. Dies heisst für uns, die Schweizer Regierung zur Rechenschaft zu ziehen, wenn sie den eingegangenen Verpflichtungen zur Intensivierung ihres Engagements in der internationalen HIV-Response und zu einer stärkeren Unterstützung des Global Fund nicht nachkommt. Es heisst auch, gegen Bestreben der pharmazeutischen Industrie zu verschärften Patentrechten anzukämpfen und dafür einzustehen, dass der Zugang aller Menschen zu lebensrettenden kostengünstigen Medikamenten sichergestellt wird.

Das Bulletin von Medicus Mundi Schweiz, der Reader zur aidfocus.ch Fachtagung 2012, bringt aktuelle und anregende Beträge zu Advocacy auf lokaler Ebene im Globalen Süden und in der internationalen und globalen Arena.

Die Fachtagung von aidsfocus.ch zu HIV, Aids und Advocacy im April 2012 war der Auftakt zu einem verstärkten Engagement in Advocacy für Gesundheit und soziale Gerechtigkeit für alle – Voraussetzung und Garant für eine Zukunft ohne Aids.“ (MMS Bulletin 125, September 2012).

Weitere Informationen:
Fachtagung 2012: HIV, AIDS and Advocacy. Bringing about change in policies and practice

Externe Seite öffnen

HIV, AIDS and Advocacy.pdf — (2909 kB)