Sie sind hier: Startseite aidsfocus.ch Unser Engagement Gender, Bullshit, Dinosaurier - Diskriminierung in Hilfwerken
Gender, Bullshit, Dinosaurier - Diskriminierung in Hilfwerken
Unser Engagement

Gender, Bullshit, Dinosaurier - Diskriminierung in Hilfwerken

Die Wochenzeitung - "Trotz des Anspruchs, in der Welt für Gendergerechtigkeit zu sorgen, kommen im humanitären Sektor immer mehr Fälle von sexueller Ausbeutung zum Vorschein. Es bildet sich Widerstand. Aber reicht das? (von Markus Spörndli, WOZ)

Ohne den Genderbegriff geht nichts mehr in der Entwicklungszusammenarbeit. Die Ermächtigung von Frauen ist ein Ziel von so ziemlich jedem Hilfsprojekt – neben dem Schutz von Kindern, Behinderten, LGBTI und anderen «gefährdeten Bevölkerungsgruppen».

Und dann die News: Im April wird in Nepal Peter Dalglish verhaftet. Der Sechzigjährige, der lange hohe Uno-Funktionen innehatte, wird beschuldigt, Kinder vergewaltigt zu haben. Offenbar missbrauchte der Kanadier, der in seinem Heimatland ein hochdekorierter Promi ist, jahrzehntelang seine humanitären Jobs zum Ausleben pädophiler Neigungen.

Lesen Sie in der Anlage den ganzen Bericht sowie das Interview mit unserer Referentin Gry Tina Tinde von der International Federation of Red Cross and Red Crescent Societies, von Markus Spörndli, die Wochenzeitung (WOZ)". (Foto: The United Nations NYC/ dog97209/flickr, CC BY-NC-ND 2.0)